Home
Vietnam
Tansania
Patagonien
Botswana
Apulien
Portugal
Gardasee
Uganda
Thailand 2
Kuba
Iran
Türkei
Sri Lanka
Seychellen
Norwegen
Bernina+Glacier
Neuseeland
Singapur
Namibia
Riviera
Kappadokien
Costa Rica
Thailand 1
Cinque Terre
Das Burgund
Canal du Midi
Sizilien
Kroatien
Madeira
Irland
Marokko
Maas
Sankt Petersburg
Amalfiküste
Flandern
Rügen+Usedom
Thüringen
Loire Schlösser
Vendée
Kreta
Andalusien
Niederschlesien
Provence
Masuren

Wappen SchlesienSchłesische Impressionen
   
Kliczkòw, Hirschberg, Krummhübel, Schreiberhau, Breslau, Görlitz und Bautzen
       
Schlesien ist ein Land mit einer wechselvollen Geschichte, auf dessen Boden sich Völker und Kulturen begegneten. Die Bedeutung Schlesiens als Kulturlandschaft und die Ausstrahlung seiner Metropole Breslau sind geblieben.
Das Schloss Kliczkòw wurde in den Jahren 1292 bis 1297 von dem Fürsten Bolko I. Surowy erbaut.  
Im 16. Jahrhundert hat die reiche schlesische Familie Rechenberg das Schloss im Renaissance-Stil umgebaut. Seit Mitte des 18. Jahrhundert ist es als ,,Schloss Klitschdorf’’ dann im Besitz der Grafen Solms-Baruth. Heute ist das von einem alten Park umgebene, wieder neu aufgebaute Schloss Kliczkòw eine außergewöhnlich attraktive Hofresidenz. Es liegt in der Nähe von Bunzlau inmitten eines ausgedehnten Waldgebietes der Niederschlesischen Heide.
               

pfeil-rechts2Zum Fotoalbum
                  

 

   

 

PICT19211

PICT1994

PICT1996

PICT2001

Schloss Kliczkòw
      

Jugendstilfassade

Anlieferung von Kohlen

Hausfassaden

PICT2019

PICT2090

PICT2339

Stabkirche in Wang

Schnee am 1. November

Aleksander Fredro,
Komödienschreiber

Schloss Kliczkòw

PICT2192

PICT2224

PICT2237

PICT2387

Hausfassade in Breslau

Aula der Leopoldina

Leopoldina Universität

Görlitz




pfeil-links1Reisen