Home
Vietnam
Tansania
Patagonien
Botswana
Apulien
Portugal
Gardasee
Uganda
Thailand 2
Kuba
Iran
Türkei
Sri Lanka
Seychellen
Norwegen
Bernina+Glacier
Neuseeland
Singapur
Namibia
Riviera
Kappadokien
Costa Rica
Thailand 1
Cinque Terre
Das Burgund
Canal du Midi
Sizilien
Kroatien
Madeira
Irland
Marokko
Maas
Sankt Petersburg
Amalfiküste
Flandern
Rügen+Usedom
Thüringen
Loire Schlösser
Vendée
Kreta
Andalusien
Niederschlesien
Provence
Masuren

 

Ostpreußische Impressionen

Stolp, Kaschuben, Marienburg, Danzig, Oberlandkanal, Frauenburg, Königsberg, Rauschen, Palmnicken, Rositten, Thomas-Mann-Haus, Nidden, Schwarzort, Memel, Lötzen, Hohenstein, Kruttina, Löwentinsee, Borker Heide, Wallfahrtskirche Heilige Linde, Thorn und Gnesen.  
      
pfeil-rechts2Zum Fotoalbum
         

Danzig Krantor

Danzig
 

Oberlandkanal

Elfenbein schleifen

Die Venus in Rauschen

Am Thomas-Mann-Haus
 

Sonnenblumenfeld

Staken auf der Kruttina

Musiker

Schattenspiel

Kloster Heilige Linde

Sonnenuntergang...

...und Sonnenaufgang
nach 4 Minuten!

Ein Naturphänomen: Die Sonne geht wieder auf...  
      
Zwischen den letzten beiden Bildern (unten rechts) liegen nur 8 Minuten. Nachdem die Sonne untergegangen ist, erscheint sie als Luftspiegelung nochmals am Himmel als Fragment einer Lichtsäule. Dies ist keine Fata Morgana, sondern eine Lichtspiegelung an Eisplättchen. Die mittelhohen Altostratus- und/oder Altocumulus-Wolken bestehen aus Wassertröpfchen und bilden Fallstreifenschleppen aus Eiskristallen. Durch den freien Fall ist die Erscheinung ausschließlich unter den Wolken zu sehen und vermittelt den Eindruck, dass nach Sonnenuntergang die Sonne verwaschen wieder aufgeht.


pfeil-links1Reisen