Titel

Home
Tansania
Patagonien
Botswana
Apulien
Portugal
Gardasee
Uganda
Thailand 2
Kuba
Iran
Türkei
Sri Lanka
Seychellen
Norwegen
Bernina+Glacier
Neuseeland
Singapur
Namibia
Riviera
Kappadokien
Costa Rica
Thailand 1
Cinque Terre
Burgund
Canal-du-Midi
Madeira
Sizilien
Kroatien
Marokko
Irland
Maas
St. Petersburg
Loire Schlösser
Amalfiküste
Flandern
Rügen+Usedom
Vendée
Kreta
Andalusien
Thüringen
Provence
Niederschlesien
Masuren

Buenos Aires, Patagonien, Iguazu und Rio de Janeiro

           

Buenos Aires ist die Hauptstadt Argentiniens, also das politische, kulturelle, kommerzielle und industrielle Zentrum. Die offiziell nur 202 Quadratkilometer große Stadt bildet den Kern einer der größten Metropolregionen Südamerikas mit etwa 13 Millionen Einwohnern. Sie wird oft als „Wasserkopf“ Argentiniens bezeichnet, da sich hier fast alle wichtigen Institutionen des Landes befinden und in der Stadt und vor allem in der Umgebung etwa ein Drittel aller Argentinier wohnt.
Patagonien wird in zwei durch die Anden voneinander getrennte Großlandschaften unterteilt. Es besteht aus Westpatagonien, das überwiegend zu Chile gehört, und dem größtenteils zu Argentinien gehörenden Ostpatagonien. Patagonien ist sehr dünn besiedelt. Die mittlere Bevölkerungsdichte liegt bei etwa zwei Einwohnern pro Quadratkilometer. Charakteristisch für diese Region ist der immerwährende starke Wind.
In Patagonien gibt es zwei international bekannte Nationalparks, den chilenischen Nationalpark Torres del Paine und den Nationalpark Los Glaciares auf argentinischer Seite und macht gelegentlich durch spektakuläre Abbrüche des Perito-Moreno-Gletschers von sich reden.
Im Unterlauf des Flusses Iguazú befinden sich die berühmten Iguazú-Wasserfälle, die sich in zwei Nationalparks aufteilen: Nationalpark Iguazú, Argentinien seit 1984, bzw. Nationalpark Iguaçu, Brasilien 1986.  Guaraní-Wort Yguazú = „großes Wasser”.
Rio de Janeiro ist die zweitgrößte Stadt Brasiliens und Hauptstadt. Im administrativen Stadtgebiet leben über 7 Millionen Menschen Die Metropolregion Rio de Janeiro hat rund 15 Millionen Einwohner. Wahrzeichen von Rio de Janeiro sind der Zuckerhut, die 38 Meter hohe Christusfigur auf dem Gipfel des Corcovados und der Strand des Stadtteils Copacabana, der als einer der berühmtesten der Welt gilt.

Die Rundreise ist auf der Seite Reiseroute dargestellt.
          

pfeil-rechts2Reiseroute

Fotoalben durch Anklicken

pfeil-rechts2Patagonien Natur 

pfeil-unten12    öffnen     pfeil-unten12

DSC07437

DSC07540A

DSC07958

Buenos Aires,
Argentiniens Hauptstadt 

Ushuaia, südlichste Stadt der Welt

Schiffsreise mit der Stella Australis

DSC08157A

DSC08547A

DSC08957

Patagonische Fjorde: Agostini-Fjord, Aguila- und Cóndor-Gletscher

Punta Arenas, Torres del Paine
und Besuch einer Estanzia

El Calafate

DSC09080A

DSC09555

DSC09783b

Perito Moreno Gletscher

Iguazu Wasserfälle

Rio de Janeiro

 

pfeil-links1Übersicht Reisen