Titel

Home
------------------
Patagonien Natur
Botswana Natur
Uganda Natur
Seychellen
Norwegen Natur
Norwegen Seeadler
Neuseeland
Thailand 1 Natur
Spätsommer
Molche und Igel
Blumen
Schmetterlinge
Heimische V√∂gel
Rotes Meer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                  

                                              

Bergmolche im Gartenteich / Igel √ľberwintern
Der Bergmolch ist in Deutschland der sch√∂nste von den f√ľnf Arten der Wassermolche.
Auch Alpenmolch genannt, ist er ein Bewohner von gewässerreichen Wäldern und hat mittlerweile auch Parks und naturnahe Gärten besiedelt.
              
Diese Bergmolche im Gartenteich stammen aus einem kleinen, flachen Wassert√ľmpel einer st√§dtischen Gr√ľnanlage, bevor sie von den Stadtg√§rtnern eingeebnet wurde. Vor Jahren haben Kinder ein paar Molche mitgebracht und wir haben sie im Gartenteich angesiedelt, wo sie sich gut vermehren und in den sie jedes Fr√ľhjahr zahlreich zur√ľckkehren.
Von Anfang März bis Ende April treffen die Molche am Laichplatz ein.
Im Juni sind die adulten Bergmolche wieder weg.

pfeil-rechts2Bildalbum  

Molchteich, Gartenteich,

Bergmolch,Triturus alpestris

Bergmolch vor Hindernis

Eingesammelte Bergmolche

Molche umwerben Weibchen

Bergmolch auf Seerosenblatt

Auch hier besteht ein Phänomen: Wie finden Zugvögel ihren alten
Nistplatz und wie finden Molche ihren Laichplatz vom Vorjahr wieder, ganz ohne GPS?
      

pfeil-links1√úbersicht Natur           

 


Nachdem die eisige Kälte im Januar eine kurze Pause machte hat sich der hungrige Igel im Garten gezeigt. Er wurde liebevoll aufgepäppelt und im April ausgewildert.