Home
Vietnam
Tansania
Patagonien
Botswana
Apulien
Portugal
Gardasee
Uganda
Thailand 2
Kuba
Iran
Türkei
Sri Lanka
Seychellen
Norwegen
Bernina+Glacier
Neuseeland
Singapur
Namibia
Riviera
Kappadokien
Costa Rica
Thailand 1
Cinque Terre
Das Burgund
Canal du Midi
Sizilien
Kroatien
Madeira
Irland
Marokko
Maas
Sankt Petersburg
Amalfiküste
Flandern
Rügen+Usedom
Thüringen
Loire Schlösser
Vendée
Kreta
Andalusien
Niederschlesien
Provence
Masuren
 

Tambach-Dietharz im Thüringer Wald

a_a_Wappen_Schlesien_2Auf dem Kamm des Thüringer Waldes verläuft der Rennsteig. Er beginnt in Eisenach und endet nach etwa 170 km in Blankenstein an der Saale. Etwa bei Kilometer 50 liegt auf der östlichen Seite des Rennsteiges das idyllisch gelegene – etwas verschlafene – Städtchen Tambach-Dietharz mit zwei Talsperren umgeben von sieben Tälern und Wäldern.
       
Bereits im Mittelalter führte eine Handels- und Heerstraße durch die Tambacher Mulde.
       
Die alte Straße zwischen Schmalkalden und Tambach-Dietharz erlangte auch Berühmtheit durch
Martin Luther. Dieser war auf der Rückreise von Schmalkalden 1537 an einem Blasen- oder Nierenleiden schwer erkrankt. In Tambach-Dietharz wurde er, nachdem er vom Wasser des heutigen Lutherbrunnens getrunken hatte, von seinen Leiden erlöst.
        
In der Vergangenheit lebte man vom Fuhrmannsgewerbe und von der Land- und Forstwirtschaft.
          
Heute ist Tambach-Dietharz gleichermaßen interessant für Naturfreunde, Wanderer und Erholungssuchende. 
Als Geheimtipp gilt die ,,Original Thüringer Kost”.
        

Das Bild öffnet das Album!
                          

pfeil-rechts2www.lohmuehle.info

PICT3742

PICT0073

DSC04983

Blick auf Tambach-Dietharz
       

Festzug zur 750-Jahrfeier 2004

Talsperrenkonzert 2008

PICT3878 Wasseramsel452x340 (Custom)

PICT4624

Klasse 1962

Tambach-Dietharz in Jahreszeiten

Wer oder was war die Gesellschaft
Harmonie?

Klassentreffen nach 45 Jahren


pfeil-links1Reisen